Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Adliswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler 2018

Am 17. Dezember 2018 wurden besondere Leistungen von national und international erfolgreichen Adliswiler Sportlerinnen und Sportlern geehrt. Erneut wurden auch ein Sportler, eine Sportlerin, ein Nachwuchstalent und ein Team des Jahres sowie ein Lebenswerk durch eine Jury ausgezeichnet.

Jedes Jahr werden in Adliswil Sportgrössen geehrt, die Topleistungen erbracht haben. Am 17. Dezember 2018 war es in der Kulturschachtle wieder soweit: 15 Gewinnerinnen und Gewinner von Schweizer- oder Weltmeisterschaften und Medaillen für Adliswiler Vereine wurden ausgezeichnet. Die Preisträger wurden durch die Adliswiler Sportvereine vorgeschlagen und durch eine Jury aus Stadträten und dem Vorstand der Sportkommission ausgewählt. Stadträtin Susy Senn und Sportkommissionspräsident Roger Neukom überreichten die Auszeichnungen.

Als Team des Jahres wurden die E-Junioren der Hardsticks ausgezeichnet. „Die tadellose Saison mit 20 Siegen in 20 Spielen“, so Susy Senn, „sicherte dem Team die Teilnahme am Finalturnier der Schweizer-E-Meisterschaften, das sie mit grossem Kampfgeist gewinnen konnten.“ Sportler des Jahres wurde zum zweiten Mal der Leichtathlet Lionel Spitz. Er feierte im vergangenen Jahr im In- wie auch im Ausland grosse Erfolge in seiner Paradedisziplin 400 Meter und an der Outdoor-Schweizermeisterschaften den Sieg über 800 Meter. Skifahrerin Simone Wild wurde Sportlerin des Jahres. „2018 durfte sie an den Olympischen Spielen teilnehmen“, würdigte Susy Senn die Athletin. Olivia Bott wurde zur Nachwuchssportlerin des Jahres gewählt. Die Judoka gewann unter anderem in ihrer Altersklasse fünf Goldmedaillen. Die Auszeichnung für das Lebenswerk ging an Yohanes Hogianto Wirz. Seine Karriere im Badminton startete 2005. Nach grossen eigenen Erfolgen wurde er Spielertrainer.

Susy Senn erinnerte daran, dass hinter jedem erfolgreichen Sportler ein gut eingespieltes Team steht. Deshalb bedankte sie sich auch bei den Vereinen, den Trainern und den Angehörigen der Sportlerinnen und Sportlern. „Nur wenn alles stimmt, kommen auch gute Leistungen zustande.“

Es wurden folgende Adliswiler Medaillengewinner gewürdigt:

Weltmeister/in:

  • Soraya Karakoc (Karate, Kumite Girls Cadet Heavyweight)

  • Miguel Wettstein (Karate, Bronze Kumite Team Weight -80kg)

  • Dangel Karakoc (Karate, Bronze Kumite Team Weight -80kg)

 

Schweizer Meister:

  • Steven Moser (Rollkunstlauf, Herren)

  • Yves Jungen (Rollkunstlauf, Junioren)

  • Navina Muthuthamby (Rollkunstlauf, Jeunesse Solotanz)

  • Martin Spring (Bogenschiessen)

  • Marvin Spring (Bogenschiessen Junioren)

  • Olivia Bott (Judo, U13/15)

  • Alan Dawid Meller (Schwimmen)

  • Lionel Spitz (Leichtathletik, U18 Gold 400m Indoor und Gold 800m Outdoor)

  • Giulia Borner (OL, Mitteldistanz Bronze Damen A)

  • Ezra Cunningham (Badminton, U15 Bronze)

  • Emilie Burkhalter, Rhode Jean-Baptiste (Leichtathletik, Mannschaftsmehrkampf Bronze)

Weitere Nationale und Internationale Medaillen durch Vertreter des Badmintonclubs, Shukokai-Karate, Leichtathletik Adliswil, DiscGolf und Judoclub.


Sportlerehrung
 

Dokument M_1843_Sportlerehrung_2018.pdf (pdf, 32.6 kB)


Datum der Neuigkeit 20. Dez. 2018

Das Wichtigste auf einen Blick
© 2019 Stadt Adliswil