Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Adliswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Umbau und Erweiterung der Schule Sonnenberg

Die Schule Sonnenberg wird umgebaut und mit einem Neubau erweitert. Künftig sollen an diesem Standort 12 Primarschul- und 2 Kindergartenklassen unterrichtet werden. Zusammen mit der sich in Bau befindenden Erweiterung der Schule Wilacker entsteht so der dringend benötigte Schulraum für das Quartier.

Die Schuleinheit Sonnenberg-Wilacker im Südosten der Stadt Adliswil umfasst die beiden Primarschulen Sonnenberg und Wilacker sowie die Kindergärten Sihlau, Sonnenrain und Wanneten. Die Bildungsbauten stammen alle aus den 1960er und 70er Jahren. In den vergangenen Jahren ist die Stadt Adliswil auch in diesem Quartier stark gewachsen und die Unterrichtsformen haben sich geändert. Um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden, sind räumliche Anpassungen erforderlich. Im Jahr 2016 zeigte eine Machbarkeitsstudie, dass für den Schulkreis Sonnenberg-Wilacker mit einem Anstieg von aktuell 13 Primarschulklassen und 5 Kindergärten auf 20 Primarschulklassen und 7 Kindergärten (Schuljahr 2025/2026) zu rechnen ist. Seit Ende 2017 laufen die Bauarbeiten, um den Standort Wilacker in modularer Bauweise zu erweitern. Parallel dazu ist es notwendig, auch die Schule Sonnenberg zu erneuern und auszubauen.

Das bestehende Ensemble wird erweitert
Die Schule Sonnenberg wird nach dem Umbau Raum für 12 Primar- und 2 Kindergarten-Klassenkapazitäten (Klassenzimmer plus zugehörige Fachzimmer, Betriebsräume und Tagesstrukturen) bieten. Das bestehende attraktive Schulensemble mit Bauten und Aussenräumen soll in seinen Qualitäten erhalten und erweitert werden. Der neue Baukörper kommt als Ersatz für die eingeschossigen Turnhallengarderoben zu stehen und bildet das neue Kopfgebäude in Richtung Sonnenbergstrasse. Im Erdgeschoss entsteht zum Pausenplatz hin ein gedeckter Aussenraum. Im Neubau werden die Mittelstufe mit sechs Klassenzimmern inkl. Gruppenräumen sowie die Bibliothek untergebracht werden. Im Untergeschoss der ehemaligen Zivilschutzanlage sind neu vier Garderoben mit Duschen für die Sportanlagen, verschiedene Lager- und Archivräume und die Haustechnik eingeplant.

Notwendige Anpassungen am bestehenden Bau
Der bestehende Schulhaustrakt bleibt weitestgehend erhalten. Darin sollen künftig zwei Kindergartengruppen inkl. Gruppenräumen sowie Tagesbetreuung (Hort) eingerichtet werden. Auch die Unterstufe wird mit sechs Klassenzimmern inkl. Gruppenräumen im bestehenden Gebäude zu finden sein. Das stillgelegte Hallenbad wird zum Sing- und Mehrzwecksaal und der Hauswarttrakt zum Arbeits- und Aufenthaltsraum für Lehrpersonen und Schulleitung umgebaut. Ein zentraler Bestandteil des Umbaus ist die Anpassung an die aktuell geltenden Richtlinien, Gesetze und Normen. Das betrifft die brandschutztechnischen Anlagen und die Gebäudehülle hinsichtlich der energetischen Anforderungen. Ausserdem müssen die Richtlinien hinsichtlich hindernisfreies Bauen erfüllt werden.

Für den Umbau und die Erweiterung der Schule Sonnenberg wird mit Gesamtkosten von 22,15 Mio. Franken gerechnet. Davon hat der Stadtrat eine gebundene Ausgabe von 8,83 Mio. Franken bewilligt. Diese Ausgaben betreffen die notwendigen Anpassungen am bestehenden Gebäude hinsichtlich Technik, Energie und Hindernisfreiheit. Beim Grossen Gemeinderat beantragt der Stadtrat einen nicht gebundenen Kredit über 13,32 Mio. Franken. Folgt der Grosse Gemeinderat diesem Antrag, wird es im Herbst eine Volksabstimmung geben. Der Bezug des Neubautrakts ist auf das Schuljahr 2020/2021 vorgesehen, der des sanierten bestehenden Baus ein Jahr später.

Dokument M_1812_Umbau_und_Erweiterung_der_Schule_Sonnenberg.pdf (pdf, 27.1 kB)


Datum der Neuigkeit 5. Apr. 2018

Das Wichtigste auf einen Blick
© 2018 Stadt Adliswil