Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Adliswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Stadtratssitzung vom 5. Februar 2019

Kapitalverzinsung Pensionskasse 2019
Der Bundesrat hat den Mindestzinssatz in der obligatorischen Beruflichen Vorsorge für das Jahr 2019 unverändert auf 1 % festgesetzt. Aufgrund der Unsicherheiten in allen Anlageklassen ist eine wirtschaftliche Prognose, auch für die Pensionskasse der Stadt Adliswil, für das Jahr 2019 schwierig. Der Stadtrat hält deshalb die Arbeitgebervertreter/innen des Stiftungsrats der Pensionskasse an, erst gegen Ende 2019 darüber zu befinden, ob rückwirkend per 1. Januar 2019 eine höhere Kapitalverzinsung als das gesetzliche Minimum möglich ist.

Neuer Leiter Zivilstandswesen
Der Stadtrat hat Fabian Steiger per 1. April 2019 zum Zivilstandsbeamten und Leiter Zivilstandskreis Sihltal ernannt. Die bisherige Amtsinhaberin, die auf eigenen Wunsch die Amtsleitung abgibt, jedoch weiterhin die Funktion einer Zivilstandsbeamtin übernimmt, wurde beauftragt, die Amtsübergabe mit dem Gemeindeamt des Kantons Zürich und dem Ressortleiter Einwohnerkontakte zu organisieren.

Vergabeanträge Stadthauserweiterung Zürichstrasse 10/12
Nachdem das Stimmvolk am 28. Februar 2016 den Gesamtkredit für das Projekt „Stadthauserweiterung“ bewilligt hat, konnten zwischenzeitlich die Ausschreibungen für Werkleistungen durchgeführt werden. In einem ersten Vergabepaket hat der Stadtrat nun verschiedene Aufträge für Abbrüche (BKP 112), Baumeisterarbeiten (BKP 211), Elektroanlagen (BKP 230), Heizung und Kälte (BKP 242 und 246) sowie Lüftungsanlagen (BKP 244) mit einer Vergabesumme von total 5‘891‘313 Franken an diverse Firmen vergeben.

Ersatz des eingedolten Rütlibachs im Bereich Buttenaustrasse
Im Rahmen des Projektes „Instandsetzung Sihlstrasse“ wurde der Rütlibach, der im Bereich der Buttenau- und Sihlstrasse eingedolt ist, auf seinen Zustand überprüft. Die Prüfung ergab jedoch grössere statische Mängel des Durchlasses im eingedolten Bereich unter der Buttenaustrasse. Es soll eine machbare und bewilligungsfähige Variante für den Ersatz des eingedolten Rütlibachs im Bereich der Buttenaustrasse gefunden werden. Die Instandsetzung der Werkleitungen an der Buttenaustrasse sowie des Rütlibachwegs sollen unter den Aspekten der nutzbaren Synergien mitbetrachtet werden. Der Stadtrat hat für die nötigen Grundlagenabklärungen und den Variantenvergleich eine gebundene Ausgabe von CHF 78‘000 bewilligt und freigegeben.

Kredit für Sanierungsarbeiten an der Glärnischstrasse
In den letzten Jahren ereigneten sich zahlreiche Wasserrohrbrüche im Abschnitt Glärnischstrasse 8 bis 24 in Adliswil, weshalb die Wasserleitung aus dem Jahr 1962 saniert werden soll. Im Rahmen dieses Projekts sollen zudem noch weitere Baumassnahmen durchgeführt werden. Der Stadtrat hat für die Projektierung des Bau- und Ausführungsprojekts eine gebunden Ausgabe von brutto CHF 120‘000 (inkl. MwSt.) bewilligt und freigegeben. Die Ingenieurarbeiten im Betrag von CHF 102‘293.45 (inkl. MwSt.) wurden an die Firma Flückiger + Bosshard AG, Wädenswil, vergeben.

Teilsanierung und Reinigung Beleuchtung Sportrasen
Die Beleuchtungsanlagen in der Sportanlage Tüfi beim Hauptrasenplatz mit Rundbahn sowie beim Fussballplatz im Tal entsprechen nicht mehr den Normen des Fussballverbandes oder weisen defekte Leuchten auf. Der Stadtrat hat für den grossen Unterhalt der Beleuchtungen des Hauptrasenplatzes der Sportanlage Tüfi und des Fussballfeldes im Tal einen Verpflichtungskredit von brutto CHF 60‘000 (inkl. MwSt.) bewilligt und freigegeben. Der Auftrag für den Unterhalt der Beleuchtungsanlagen im Betrag von CHF 56‘434.80 (inkl. MwSt.) wurde an die Firma Kummler+Matter EVT AG, Zürich, vergeben.

Spielplatzausbau Freibad im Tal
Der heute vorhandene Spielplatz und die Spielgeräte im Freibad im Tal sind nicht für jedes Kinderalter geeignet. Durch den passenden Ausbau des Spielplatzes soll ein besseres Angebot für alle Altersgruppen geboten werden können, um so die Attraktivität des Freibades weiter zu steigern. Der Stadtrat hat für den Ausbau des Spielplatzes einen Verpflichtungskredit von CHF 75‘000 bewilligt und freigegeben. Der Auftrag für den Ausbau des Spielplatzes im Betrag von CHF 69‘870.90 (inkl. MwSt.) wird an die Firma Rudolf Spielplatz AG, Dozwil, vergeben.

Erhöhung Beitragssumme für Treuhanddienste
Durch die demographische Zunahme des Anteils der älteren Bevölkerung steigt auch die Zahl der Seniorinnen und Senioren, die Schwierigkeiten haben, ihren Aufgaben im administrativen Bereich nachzukommen. Sofern eine Hilfestellung durch Familie oder Bekannte nicht möglich ist, besteht die Möglichkeit, kostenpflichtige Hilfe von spezialisierten Organisationen in Anspruch zu nehmen. Nicht immer können diese finanziellen Ressourcen jedoch von betroffenen Personen aufgebracht werden. Zu diesem Zweck wurde bereits in den vergangen Jahren eine Summe zur Finanzierung von Treuhanddiensten im Budget der Stadt Adliswil eingestellt. Der Stadtrat hat nun für die Kosten der administrativen Unterstützung den jährlich wiederkehrenden Verpflichtungskredit in Höhe von CHF 26‘000 Franken ab 2019 auf maximal CHF 40‘000 erhöht.

Hier finden Sie die kompletten Beschlüsse.



Datum der Mitteilung 12. Feb. 2019

Das Wichtigste auf einen Blick
© 2019 Stadt Adliswil