Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Adliswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Stadtratssitzung vom 22. Mai 2018

Chatbots - Interaktionsplattform zwischen Bevölkerung und Verwaltung
Aufgrund der zunehmenden Spezialisierung und Differenzierung der Verwaltung erhöht sich für die Bevölkerung der Koordinationsaufwand, um spezifische Anliegen zu befriedigen. Mit der Einführung von Bürgerschalter, elektronischen Formularen und dem Online-Schalter wurde bereits ein erheblicher Beitrag geleistet, die Interaktionen mit der öffentlichen Verwaltung zu vereinfachen. Aufgrund neuer technologischer Möglichkeiten können nun auch digitale Dialogsysteme eingerichtet werden, die Standardanfragen automatisiert beantworten können. Sogenannte Chatbots bieten eine konversationsbasierte digitale Schnittstelle zwischen der Bevölkerung und der öffentlichen Verwaltung bzw. ihrer Dienste. In einem Pilotprojekt wurde innerhalb der Stadt bereits ein erster Chatbot zur individuellen Prämienverbilligung (IPV) erfolgreich entwickelt. Die Fähigkeiten des Chatbots sollen nun erweitert und auf unterschiedliche Dienste der Stadt Adliswil ausgeweitet werden. Der Stadtrat hat dafür einen Verpflichtungskredit ausserhalb Budget in Höhe von CHF 85‘000 bewilligt und den Auftrag an die Firma byerley AG in Zürich vergeben.

Stadtentwicklungskonzept
Mit dem Stadtentwicklungskonzept soll die langfristige Entwicklung der Stadt Adliswil vorausschauend gestaltet und koordiniert werden. Es handelt sich um ein Grundlagen¬doku¬ment, welches dem Stadtrat in seiner Entscheidungsfindung zu Fragen der künftigen Ent¬wicklung Adliswils über Legislaturperioden hinweg als Orientierungsrahmen dienen soll. Der Stadtrat hat nun den vorgeschlagenen Massnahmen zu den definierten Handlungsfeldern zugestimmt und das Konzept festgesetzt.

Sanierung Werkhofgebäude Unterhalt Tiefbau
Der Werkhof des Unterhalt Tiefbau am Kanalweg 7 wurde im Jahr 1948 erstellt und im Jahr 1985 saniert und erweitert. Das Gebäude und die technischen Anlagen sind in die Jahre gekommen und in vielerlei Hinsicht sanierungsbedürftig. Um innerhalb der bestehenden Bausubstanz die Situation zu verbessern und die bestehenden Räumlichkeiten den aktuellen Auflagen und Bedürfnissen entsprechend zeitgemäss auszustatten, werden die aktuell im Erdgeschoss befindlichen Sozialräume, Garderoben und Büroarbeitsplätze ins Obergeschoss verlegt. Die dadurch im Erdgeschoss frei werdenden Flächen können dann als Einstellplätze für die Betriebsfahrzeuge dienen. Der Stadtrat hat das Vorprojekt genehmigt und der Sanierung des Werkhofs zugestimmt sowie für die Honorare der Architekten und Fachplaner (SIA Phasen 32 - 53) eine gebundene Ausgabe von CHF 334‘000 bewilligt. Der Auftrag für die Architekturdienstleitungen wurde an Kellenberger & Walti Architekten, Zürich, vergeben.

Vernehmlassungs- und Mitberichtsverfahren VVLG
Im Kanton Zürich gibt es sowohl kantonale als auch kommunale Zuständigkeiten im Bereich der Lebensmittelkontrolle. Das im Mai 2017 totalrevidierte eidgenössische Lebensmittelrecht, hat die Lebensmittelkontrollen für alle Beteiligten anspruchsvoller gemacht. Die Gesundheitsdirektion möchte daher das heutige Zuständigkeitsmodell überdenken und hat die Gemeinden zu einem Vernehmlassungs- und Mitberichtsverfahren zur Vollzugsverordnung zur Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständegesetzgebung (VVLG) eingeladen. Die Stadt Adliswil bevorzugt dabei den Vorschlag einer reinen kantonalen Zuständigkeit des Kantons und regt an, die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch zwischen den Gemeinden und dem Kantonalen Labor Zürich (KLZH) in der VVLG zusätzlich zu regeln.

Hier finden Sie die kompletten Beschlüsse

Datum der Mitteilung 28. Mai 2018

Das Wichtigste auf einen Blick
© 2019 Stadt Adliswil